Klaus Zylla | „Firn II“ | 2004 | Öl auf Leinwand | 150 x 140 cm

„Firn II“ | 2004 | Öl auf Leinwand | 150 x 140 cm

Klaus Zylla

Der Berliner Künstler Klaus Zylla, hat einen spannenden künstlerischen Lebensweg. Seine
kurvenreiche Biographie, die in der DDR beginnt, und zur Wendezeit im pulsierenden Berlin
erste künstlerische Erfolge feiert , lassen den Maler und Zeichner Klaus Zylla zu einem Meister
der Groteske werden. Heute lebt und arbeitet Klaus Zylla zur Hälfte in seinem Haus in Portugal
und pendelt zwischen diesem und seiner Wohnung in Berlin Lichtenberg.

Biographie

1953 in Cottbus geboren
1975-77 Studium der Baustoffverfahrenstechnik an der Hochschule für Architektur
und Bauwesen in Weimar
1977-80 Ausbildung zum Siebdrucker in Berlin (Ost)
1980-82 Studium an der Kunsthochschule Weißensee Berlin
1982-83 Leiter der Siebdruckwerkstatt an der Universität für Bildende Kunst in Dresden
1985 Gründung der eigenen Siebdruck-Werkstatt in Berlin-Friedrichshain
Aufnahme als Druckgraphiker in den Verband Bildender Künstler
1986 zeigt der Berliner Galerist Harry Lübke als erster eine umfassende
Einzelausstellung mit Zyllas Arbeiten
1989 Direkt nach der Maueröffnung, reist Zylla zu Freunden nach Amsterdam und
erlebt die Welt der CoBrA-Kunst an ihrem Ursprung.
1993 Zylla erhält den Kunstpreis der Grundkreditbank, Berlin
1995 Zylla besucht zum ersten Mal Portugal, das Land,das zu seiner zweiten Heimat werden soll.