Petit-Four_klein-Kopie

Mathias Weis

Biographie

1955 geboren in Zweibrücken/Pfalz
1975-81 Studium Freie Kunst (Malerei) bei Prof. Manfred Bluth an der Gh Kassel
1994-99 Studium der Philosophie (Hauptsächlich bei Friedrich Voßkühler) an der Universität Kassel
seit 1996 verschiedene Lehraufträge (Pentiment HAW Hamburg, Uni Kassel) Orgelentwürfe für Bosch Orgelbau GmbH, Niestetal Ausstellungen

Ausstellungen

2016 anwesend-abwesend, Kunstverein Germersheim, zusammen mit Gudrun Emmert, Anne Haring, Carola Ruf
2015 art Karlsruhe, Galerie Falkenberg   WERK/KUNST/WERK, Gruppenausstellung im Kulturbahnhof Kassel mit dem Projekt Images für das Unternehmen Albert Koch KG (K)   Es ist noch genug Kuchen da. Ausstellung der Konzepte im Kunsttempel, Kassel (E)
2014 Nebenschauplätze, Galerie Falkenberg, Hannover (E)  weitermalen, Galerie Melchior Kassel, zusammen mit Gudrun Emmert und Vera Kattler VOR ORT, 387, Gruppenausstellung im Kulturbahnhof Kassel
2013 Vertikal, 387, Gruppenausstellung gegenständlicher Maler im Kulturbahnhof Kassel (K) Kasseler Atelierrundgang 

Schatzkästchen, Gruppenausstellung Galerie Melchior, Kassel

2012 art Karlsruhe, Galerie Epikur
2011 Realismus / Schein oder Wirklichkeit, Gruppenausstellung Galerie Epikur; Wuppertal, art Karlsruhe und ORTH Offenbach, Galerie Epikur

Die Intimität des Trivialen, Bergner+Job, Mainz (E)

2010 OrientatedtoPaper, Gruppenausstellung Galerie Bergner+Job, Mainz

Ganz normale Tage, Galerie Epikur, Wuppertal  (E, K) neben Andrea Lehnert und Jürgen Schmiedekampf

Hausbesuche, Kasseler Kunstverein